kesselfolter des hl johannes wilsnack-werkstatt 1460 70 nach den apokryphen apostelgeschichten soll johannes nach einem edikt kaiser domitians durch den prokonsul von ephesos festgenommen und mit dem ölmartyrium verurteilt worden sein nachdem dieser unversehrt dem kessel entstiegen war erfolgte die verbannung auf die insel patmos neben dem trunk aus dem giftbecher ist das ölmartyrium das zweite martyrium des apostels und lieblingsjüngers christi ub erhaltungsschema erhaltungszustand zurück zur gesamtansicht des fensters nord viii cvma deutschland potsdam fotograf holger kupfer