Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG I³ 502

XML-Ansicht
[ἐ̑ μέγ’ Ἀθεναίοισι φόος γένεθ’ ενίκ’ Ἀριστο/γείτον ίππαρχον κτεῖνε καὶ] αρμόδιο[ς].
[¯ ˘ ˘ ¯ ˘ ˘ ¯ ˘ ˘ ¯ ˘ ˘ ¯ ˘ ˘ ¯ ˘ / ¯ ˘ ˘ ¯ ˘ ˘ ¯ πα]τρίδα γε̑ν ἐθέτεν.
Wahrlich, ein großes Licht ward den Athenern, weil Aristo/geiton den Hipparchos tötete und Harmodios; /
- - - / - - - sie setzten die Heimat in Freiheit.