Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1384

XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – –Σ̣– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
[–c.2– ἐν πίστ]ει τοῦ βασ̣ιλέως [Εὐμένους· ὅπως ἂν οὖν]
[καὶ ὁ δῆμο]ς φαίνηται τιμῶ[ν τοὺς παρεχομένους]
[χρείας αὐ]τῶι, ἀγαθεῖ τύχει, δε[δόχθαι τεῖ βουλεῖ]·
5[τοὺς λαχό]ντας προέδρους εἰ[ς τὴν ἐπιοῦσαν ἐκ]–
[κλησίαν χρ]ηματίσαι περὶ τούτ̣[ων, γνώμην δὲ ξυμβάλ]–
[λεσθαι τῆ]ς̣ βουλῆς εἰς τὸν δῆμ[ον, ὅτι δοκεῖ τεῖ βουλεῖ]
[ἐπαινέσαι Ἱκέ]σιον Μητροδώρου Ἐφέσ[ιον εὐνοίας ἕνεκα τῆς εἰς]
[Ἀθηναίους· δε]δ̣[ό]σ[θ]αι δὲ αὐτῶι καὶ π[ολιτείαν δοκιμασθέν]–
10[τι ἐν τῶι δικα]στη̣ρ̣[ίω]ι κατ<ὰ> {τα} τὸν νόμ[ον· τοὺς δὲ θεσμοθέ]–
[τας, ὅταν πρῶ]τ̣ον πλη[ρῶ]σιν δικαστήρ[ιον εἰς ἕνα καὶ πεντα]–
[κοσίους δικα]στάς, εἰσ[α]γαγεῖν αὐτῶι [τὴν δοκιμασίαν τῆς πο]–
[λιτογραφί]ας καὶ μὴ παρόντι, καὶ εἶνα̣[ι αὐτῶι δοκιμασθέντι]
[γράψασθα]ι φυλῆς καὶ δήμου καὶ φρατ[ρίας, ἧς ἂν βούληται· ἀναγ]–
15[ράψαι δὲ τ]όδε τὸ ψήφισμα τὸν γραμμ̣[ατέα τὸν κατὰ πρυταν]–
[είαν εἰς στ]ήλην λιθίνην καὶ στῆσαι ἐ̣[ν ἀκροπόλει· τὸ δὲ γενό]–
[μενον εἰ]ς̣ αὐτὴν ἀνάλωμα μερίσαι τὸν [ταμίαν τῶν στρατιωτικῶν].
vestigia coronae
- - -
- - -
- - - in Treue zu König Eumenes; – Damit nun
auch das Volk in öffentlicher Weise diejenigen ehrt, die ihm
nützliche Dienste erweisen, zu Glück und Heil!, wolle beschließen der Rat:
5dass die erlosten Vorsitzenden für die kommende Volksversammlung
hierüber verhandeln lassen und die Beschlussvorlage
des Rates in die Volksversammlung einbringen, wonach der Rat es für gut befindet,
dass man belobige Hikesios S.d. Metrodoros aus Ephesos wegen seines Wohlwollens gegenüber
den Athenern; dass man ihm auch das Bürgerrecht verleihe nach Prüfung
10in dem Gerichtshof gemäß dem Gesetz; dass die Thesmotheten,
sobald sie zuerst den Gerichtshof auf fünfhundert und einen
Richter aufgefüllt haben, die Prüfung der Bürgerrechtseinschreibung
für ihn einleiten, auch wenn er nicht anwesend ist; dass man ihn nach der Prüfung
einschreibe in Phyle und Demos und Phratrie, die er will; dass
15diesen Beschluss der Sekretär, der während der Prytanie amtiert,
aufzeichne auf eine steinerne Stele und aufstelle auf der Akropolis; dass
die entstandenen Kosten für sie der Schatzmeister der Militärkasse begleiche.
Reste eines Kranzes