Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG IV² 2, 748

XML-Ansicht

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –Τ̣ΟΝ̣Ν– – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –ΙΔΕ– – – – – – –ΕΦ̣– – – – – –
5[– – – – – – – – – – – – – – – – – – – π]εριτεινα[ν– – – –] Τ̣Ι̣– – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – ΗΝ τὴν ΚΑΤΑΜ̣– –ΝΑ– – – – –
[– – – – – – – – – – – – – – – – – – – τὰ]ς οἰκίας Ἀττ̣αλο̣– – – – – – – –
[– – – – – – – – – – – – – – – – – – δ]εδογ[μ] ένα ἐπιμε– – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – ΟΛΙΛΕ– –Δ– – – – – –
10– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – ΟΜ̣– – –ΙΤΟΔ– – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –ΓΡ[. .]Α– – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – πολεο̣– – – – – – – ἔδ[οξ]εν τ̣[. .]
[– – – – – – – – – – – – – – – ἀναγράψ]α[ι δὲ τόδε] τὸ ψήφισμα τὸν γ̣[ραμ]–
[ματέα τοῦ δήμου εἰς στήλην λιθίνη]ν κα[ὶ] ἀν[αθεῖν]αι παρὰ τὸ[ν βωμὸ]ν̣ τ̣ὸν̣
15[– – – – – – – – , τῆς δὲ ἀναγραφῆς] καὶ τῆς ἀναθέσεως ἐπ[ι] μ̣[ε]λ̣ηθῆνα[ι]
[τοὺς στρατηγούς, ἵνα τούτων συντε]λεσθέντων καλῶς καὶ εὐσεβῶς ἔ–
[χηι – – – – – – – – – – – – – – – – – –] ἔδ̣ο[ξ]εν τῆι βουλῆι καὶ τῶι δήμωι.

[ὁ δῆ]μος
20[Ἄτταλ]ο̣ν
[βασιλέως] Ἀττάλου
[Σωτ]ῆρος
[καὶ βασι]λίσσης
[Ἀπολλω]νίδος̣
25[Εὐσε]βοῦς.
- - -
- - -
- - -
- - -
5 - - -
- - -
- - -
- - -
- - -
10- - -
- - - wolle beschließen - - -
- - - daß der Sekretär des Volkes diesen Beschluß
aufschreibe auf eine steinerne Stele und weihe neben den Altar
des - - -; daß für die Aufzeichnung und die Weihung die Strategen
15 Sorge tragen, damit, wenn dies alles ausgeführt ist, in guter und frommer Weise
- - -. So beschlossen es Rat und Volk.

Das Volk (ehrt)
Attalos,
20 den Sohn des Königs Attalos,
des Retters,
und der Königin
Apollonis,
der Frommen.