Inscriptiones Graecae

Inscriptiones Graecae

{{ tab.name }}
  • Digitale Editionen
  • / Inscriptiones Atticae Euclidis anno posteriores. Editio tertia. Pars IV. Dedicationes et tituli sacri. Fasc. 1. Dedicationes publicae. Edid. Jaime Curbera; choregicas edid. Andronike K. Makres. – Berlin 2015
  • / I. Dedicationes publicae
  • / IG II/III³ 4, 329 - IG II/III³ 4, 329
  • /IG II/III³ 4, 396
IG II/III³ 4, 395 IG II/III³ 4, 1
IG II/III³ 4, 1 IG II/III³ 4, 395

IG II/III³ 4, 396

IG II/III³ 4, 397 IG II/III³ 4, 664
IG II/III³ 4, 397 IG II/III³ 4, 664
Athen
Stadtgebiet
Weihinschrift
Basis
Marmor
Ende 1.Jh.
Übersetzung: Klaus Hallof
Übersetzung: Klaus Hallof
                    

col. I
1Ἐράτω[ν] Ἐ[ρ]άτωνος
2Αἰξωνεὺς τὴν λαμ‒
3πάδα τῶν παρευτά‒
4κτων Θησεῖα νι‒
5κήσας ἀνέθηκεν,
6γυ̣μνασιαρχοῦν‒
7τος τὸ δεύτερον
8Λεωνί δου Με‒
9λιτέως.

col. II
10 Ἐράτων Ἐράτω‒
11νος Αἰξωνεὺς
12τὴν λαμπάδα
13τῶν ἀνδρῶν Ἐ‒
14πιτάφια νική‒
15σας ἀνέθηκεν,
16γυμνασιαρχοῦν‒
17τος τὸ δεύτε‒
18ρον Λ̣εωνίδου
19Μελιτέως.

Kein Text vorhanden.
                        

col. I
1Eraton S.d. Eraton
2aus dem Demos Aixone, Sieger
3im Fackellauf der ausgemusterten
4Epheben bei den Theseia,
5hat (dies) geweiht,
6unter dem Gymnasiarchen
7zum zweiten Mal
8Leonidas aus dem Demos
9Melite.

col. II
10Eraton S.d. Eraton
11aus dem Demos Aixone,
12Sieger im Fackellauf
13der Männer bei den
14Gedenkspielen,
15hat (dies) geweiht,
16unter dem Gymnasiarchen
17zum zweiten Mal
18Leonidas aus dem Demos
19Melite.

XML-Ansicht

Konkordanz

IG

  • IG II/III² 3, 1, 2998
Das Akademienvorhaben „Inscriptiones Graecae“ ist Teil des von Bund und Ländern geförderten Akademienprogramms, das der Erhaltung, Sicherung und Vergegenwärtigung unseres kulturellen Erbes dient. Koordiniert wird das Programm von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.
Alle Seiteninhalte unterliegen - sofern nicht anders gekennzeichnet - der Creative Commons Lizenz CC-BY 4.0.
Dieses Webangebot wird bereitgestellt und betreut von TELOTA - IT/DH.