Inscriptiones Graecae

Inscriptiones Graecae

{{ tab.name }}
  • Digitale Editionen
  • / Inscriptiones Argolidis. Editio altera. Fasc. 3. Inscriptiones Corinthiae saeculorum IV. V. VI. Edid. Ericus Sironen. – Berlin 2016
  • / I. Corinthus
  • / IG IV² 3, 1240 - IG IV² 3, 1240
  • /IG IV² 3, 1240
IG IV² 3, 1240 IG IV² 3, 1240
IG IV² 3, 1240 IG IV² 3, 1240

IG IV² 3, 1240

IG IV² 3, 1241 IG IV² 3, 1834
IG IV² 3, 1241 IG IV² 3, 1834
Korinth
Gymnasium
Höchstpreisedikt des Kaisers Diocletian, Korinthisches Fragment
Platte
Marmor
301 n.Chr.
Übersetzung: Klaus Hallof
Übersetzung: Klaus Hallof
                    

1- - - ut pr]ạescrip[to metu compesceretur audacia],
2[quod r]ạrum admod[um est humanam condicionem]
3[sponte] ḅeneficam [deprehendi et semper praece]–
4[ptor metu]ṣ ịustissim[us officiorum invenitur esse]
5[moderator,] p̣ḷạceṭ, [ut - - -
Kein Text vorhanden.
                        

1- - - daß durch Einschärfung von Furcht der Frevelmut eingeschränkt wurde
2- denn es ist sehr selten, dass die menschliche Natur
3freiwillig eine Wohltat annimmt, und man immer die
4Furcht als Lehrmeisterin der Pflichten und gerechteste
5Erfüllungsgehilfin findet, so verordnen wir, dass - - -
XML-Ansicht
Impressum Datenschutz

Τελωτα


NG|JML