Inscriptiones Graecae

Inscriptiones Graecae

{{ tab.name }}
  • Digitale Editionen
  • / Inscriptiones insularum maris Aegaei praeter Delum. Fasc. 6. Inscriptiones Chii et Sami cum Corassiis Icariaque. Pars 2: Inscriptiones Sami insulae: Dedicationes, tituli sepulcrales, tituli Christiani Byzantini Iudaei, varia, tituli graphio incisi, incerta, tituli alieni. Inscriptiones Corassiarum, edid. Klaus Hallof. Inscriptiones Icariae insulae, edid. Angelus P. Matthaiou. - VII, S. 346-756, LVIII Tab., Berlin 2003
  • / IX. Dedicationes
  • / IG XII 6, 2, 537 - IG XII 6, 2, 537
  • /IG XII 6, 2, 537
IG XII 6, 2, 537 IG XII 6, 2, 537
IG XII 6, 2, 537 IG XII 6, 2, 537

IG XII 6, 2, 537

IG XII 6, 2, 538 IG XII 6, 2, 1292
IG XII 6, 2, 538 IG XII 6, 2, 1292
Insel Samos
Heraion
Weihinschrift
Kessel
Bronze
1.Hälfte 6.Jh.
Übersetzung: Klaus Hallof
Übersetzung: Klaus Hallof
                    

1Βρύχωμ μ᾿ ἀνέθηκεν ὁ Τιμόλεω.
Kein Text vorhanden.
                        

1Brychon hat mich geweiht, der (Sohn) des Timoleos.
XML-Ansicht

Konkordanz

SEG

  • SEG XXXVII 729
Das Akademienvorhaben „Inscriptiones Graecae“ ist Teil des von Bund und Ländern geförderten Akademienprogramms, das der Erhaltung, Sicherung und Vergegenwärtigung unseres kulturellen Erbes dient. Koordiniert wird das Programm von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.
Alle Seiteninhalte unterliegen - sofern nicht anders gekennzeichnet - der Creative Commons Lizenz CC-BY 4.0.
Dieses Webangebot wird bereitgestellt und betreut von TELOTA - IT/DH.